Förderverein Europäische Jugendfreizeit-

und Bildungsstätte Bleichtal e.V.

 

Leitgedanke

Wer gelernt hat, mit einem Pferd umzugehen, hat ein Stück Erziehung an sich selbst verbracht.

Er wird es leichter haben, Menschen zu behandeln.

Peter Bamm, Eines Menschen Zeit, 1972

 

Zunächst beeindruckt uns das Pferd.

Es ist so groß, so stark, so eigenwillig, so schnell: seine Reaktionen sind oft unverständlich, wir können nicht mit ihm sprechen, es kann uns nicht sagen, was es will, fühlt, im nächsten Augenblick tut. Seine Bewegungen sind uns fremd, wir vermögen ihnen nur unzureichend zu folgen, sie machen uns körperlich unsicher, verkrampft.

Dadurch wächst die größte Angst in uns, zu fallen.

Wir sitzen hoch – bis zur Erde ist es weit.

Und wir wissen, dass die Stürze nicht nur weh tun, sondern auch fatal sein können.

 

Unsere Aufgabe ist es, diese Ängste gar nicht aufkommen zu lassen.

Wir lehren Ihrem Kind, weshalb sich Pferde so oder so verhalten und welchen Sinn und Nutzen die Hilfen haben, die wir ihm geben.

Erst wenn es begreift, wie und weshalb es auf eine bestimmte Weise auf das Pferd einwirken kann, entwickelt es das erforderliche Wissen und Vertrauen, mit der Situation fertig zu werden.

 

Balance – (Los)Gelassenheit – Vertrauen:

So wie Kinder das Fahrrad fahren lernen, so führen wir sie an das Reiten heran. Schon nach kurzer Zeit ist es für die Kinder selbstverständlich, sich dem Pferd anzuvertrauen und losgelassen, in natürlicher Balance sich auf dem Pferderücken wohl zu fühlen.

Wenn dieser Stand erreicht ist, kann sich Ihr Kind an anderen Reitweisen üben:

  • Dressur* Kleines und Großes Hufeisen
  • Springen* Großes Hufeisen, Reiterpass
  • Western*
  • Trekking* Reiterpass
  • Distanz*
  • Spanisch / Iberisch
  • ...und noch vieles mehr

Die mit * versehenen Reitweisen kann Ihr Kind bei uns lernen.


















 

 

Navigation

 
Wir sind auch auf Facebook

http://www.gratis-besucherzaehler.de